top of page
Untitled design-2.png

Über SØRENSEN – Connecting Markets

Der Fachberater

Seit 1994 beraten wir Unternehmen bei ihrem Einstieg in den skandinavischen und deutschen Markt.

Unser Gründer, Benny Egholm Sørensen,  ist ehemaliger Handelsbeauftragter des dänischen Ministeriums für Handel und Wirtschaft und hat seit der Gründung von SØRENSEN – Connecting Markets im Jahr 1994 die Region Kopenhagen, die Gemeinden Herning, Aabenraa sowie das deutsche Bundesland Niedersachsen bei der Förderung der Exportaktivitäten offiziell repräsentiert .

Darüber hinaus sind wir das skandinavische Büro von Deutschlands größtem Verband für kleine und mittlere Unternehmen - dem Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW).

Geschichte

Benny Sørensen berät seit 31 Jahren eine Vielzahl von Unternehmen in allen Lebenszyklen eines Unternehmens und verfügt über ein sehr umfangreiches Know-how, wie man als Unternehmen aus allen Situationen in der Expansionsphase Richtung Skandinavien vorankommt Deutschland zielgerichtet und erfolgsorientiert. Die Kompetenzen basieren auf Berufserfahrung und er wird dafür geschätzt, unabhängig von der Ausgangssituation des Unternehmens konkrete, pragmatische, kurz- und mittelfristige Handlungsvorschläge abzuleiten und Wege aufzuzeigen, die in der Regel nicht in Lehrbüchern zu finden sind. Er unterstützt die Regionen bei grenzüberschreitenden Aktivitäten, wobei er stets die Unternehmen im Fokus hat, um die Interessen der Regionen nachhaltig umzusetzen.

Timeline

1994

Seit 199x

2000

2007-2010

2016

Seit 2018

SØRENSEN - Connecting Markets wird in der Stadt Hannover gegründet

Offizielle Repräsentanz des Bundeslands Niedersachsen in Skandinavien

Expansion nach Dänemark, Eröffnung unseres ersten Büros in Kolding

Deutsche Vertretung für die Region Kopenhagen (Copenhagen Capacity)

Das dänische Büro zieht in das schöne Vejlsøhus in Silkeborg um

Skandinavisches Büro des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft

2023

Unser deutsches Büro zieht nach Flensburg nahe der dänisch-deutschen Grenze

bottom of page